Belüftungsgeräte

Belüftungsgeräte

Ist die Beschaffung von mobilen Luftfilter-oder Reinigungsgeräten förderfähig?

Antwort:
nein, mit den in Nr. 3 a) der Richtlinie genannten „Belüftungsgeräten“ sind nicht die mobilen Luftfilter- bzw. Luftreinigungsgeräte gemeint.

Diese erzeugen keinen ausreichenden Infektionsschutz. Förderfähig sind hingegen mobile Belüftungsgeräte, die zu einem Luftaustausch führen.

 Zu den mobilen Luftfilter- bzw. Luftreinigungsgeräten führt das Umweltbundesamt (UBA) aus:

„Der Einsatz von mobilen Luftreinigern mit integrierten HEPA-Filtern in Klassenräumen reicht

nach Ansicht der IRK nicht aus, um wirkungsvoll über die gesamte Unterrichtsdauer

Schwebepartikel (z. B. Viren) aus der Raumluft zu entfernen. Dazu wäre eine exakte Erfassung

der Luftführung und -strömung im Raum ebenso erforderlich, wie eine gezielte Platzierung der

mobilen Geräte. Auch die Höhe des Luftdurchsatzes müsste exakt an die örtlichen

Gegebenheiten und Raumbelegung angepasst sein. Der Einsatz solcher Geräte kann

Lüftungsmaßnahmen somit nicht ersetzen und sollte allenfalls dazu flankierend in solchen

Fällen erfolgen, wo eine besonders hohe Anzahl an Schülerinnen und Schülern (z.B. aufgrund

von Zusammenlegungen verschiedener Klassen wegen Erkrankung des Lehrkörpers) sich

gleichzeitig im Raum aufhält. Eine Behandlung der Luftinhaltsstoffe mittels Ozon oder UV-Licht

wird aus gesundheitlichen ebenso wie aus Sicherheitsgründen von der IRK abgelehnt. Durch

Ozonung und UV-induzierte Reaktionen organischer Substanzen können nicht vorhersagbare

Sekundärverbindungen in die Raumluft freigesetzt werden [13]. Beim UV-C sind es auch vor

allem Sicherheitsaspekte, weshalb der Einsatz im nicht gewerblichen Bereich unterbleiben

sollte.“

 

Tags →  @Förderfähigkeit, →  @Fördergegenstand, → #Belüftungsgeräte, → #Luftfilter, → #Luftreiniger, → #Umweltbundesamt, → #Raumluft.
Stand 06.11.2020 13:20:41 [223] → PermaLink


Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Brunswiker Straße 16-22
24105 Kiel


Team Hygieneprogramm

E-Mail senden